Offener Ganztag – OGS

Herzlich Willkommen im offenen Ganztag der Roten Schule! Träger unseres offenen Ganztages ist die Jugendhilfe gGmbH.

Die Betreuung findet Montag bis Donnerstag in der Zeit von 07.00 – 17.00 Uhr und Freitag von 07.00 – 16.00 Uhr statt. Die Frühbetreuung wird von zwei zuverlässigen Honorarkräften (Frau Tölle und Frau Pöhler) täglich von 07.00 – 08.00 Uhr angeboten. Von den Erziehern wird die Spätbetreuung von 16.00 – 17.00 Uhr gewährleistet.

Der Elternbeitrag bzw. Ermäßigung oder Beitragsfreiheit ist durch die Stadt Essen entsprechend einer Satzung geregelt und richtet sich nach dem jeweiligen Einkommen. Eine Information hierzu erhalten Sie im Schulamt der Stadt Essen bzw. an unserer Schule. In den Ferien bietet die Stadt Essen ein wohnortnahes Betreuungsangebot an.

Unser Tagesablauf:

Nach Schulschluss finden sich die Kinder im Offenen Ganztag ein, wo sie dann, beim anschließenden Mittagessen, häufig intensiv von ihrem Tag erzählen. Das Mittagessen wird abwechselnd von uns Erziehern pädagogisch begleitet. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass sich die Kinder in dieser Zeit untereinander und mit uns austauschen können.

Auch die Hausaufgaben, die im Anschluss an das Mittagessen stattfinden, sind ein wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes. Da uns die Qualität der Hausaufgabenbetreuung besonders am Herzen liegt, wird diese ausschließlich von pädagogischen Fachkräften (Erziehern und Lehrern) in ruhiger Atmosphäre professionell begleitet. Durch unser offenes Konzept haben die Kinder die Möglichkeit ihren Nachmittag nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Als besonderes Angebot können zusätzlich vielfältige, interessenorientierte AGs besucht werden.

Im gemeinsamen Tagesablauf des OGS spiegelt sich der Leitgedanke der Roten Schule: “ Gemeinsam sind wir stark – Vielfalt als Chance nutzen“ wieder. 

 

 

Unsere Schwerpunkte:

Partizipation ist ein elementarer Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. So ist es für uns wichtig, dass durch regelmäßige Partizipation ein intensives Gemeinschaftsgefühl entsteht.

Dieses erreichen wir durch:

  • Gemeinschaftliche Auswahl des Mittagessens
  • Regelmäßig stattfindende Kinderkonferenzen zu aktuellen Themen
  • Situationsorientierte Raumgestaltung unter Einbezug der Kinder
  • AG-Planung nach den aktuellen Interessen der Kinder
  • Vierteljährliche Elterncafés mit variierenden Schwerpunkten

Ein weiterer Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist das ressourcenorientierte Handeln. Daher steht jedes Kind mit seinen Stärken und Fähigkeiten für uns im Mittelpunkt und wird dort abgeholt, wo es steht. Dies wirkt sich positiv auf die Gruppendynamik aus, da jeder als gleichwertiges Mitglied der Gruppe anerkannt wird.

Auch die Elternarbeit spielt für uns eine wichtige Rolle, denn Eltern sind Experten für ihre Kinder und daher ein wichtiger Ansprechpartner für uns. Eine enge Zusammenarbeit steht daher im Vordergrund.